SPASS & ERFOLG IM TUN ALS TEAM
"Wer etwas verändern möchte findet Wege,
wer nichts verändern möchte findet Gründe!" Gerne helfe ich Ihnen dabei, Ihren Weg als Mensch-Hund-TEAM zu finden.



"Wußten Sie, daß Hunde nicht diejenigen bevorzugt zum exclusiven Bindungspartner auswählen, die sie füttern und besonders freundlich zu ihnen sind, sondern die, die in schwierigen Lebenssituationen am überzeugendsten Gefahren abwehren und sie am effektivsten beschützen?" (Bloch)

Teilnahmebedingungen, Reglements, Fragebogen

"Respektiere dich selbst, respektiere andere & übernehme Verantwortung,
für das, was dir anvertraut wurde."

Treffender als mit diesem Zitat könnte man die Gemeinschaften unter Menschen und Menschen mit Hunden nicht in Worte fassen.

Um Struktur und Effektivität in Trainings mit Mensch-Hunde-Teams, den Abläufen und Konzepten zu gewährleisten, ist es unerlässlich, dass jeder Mensch mit seinem Vierbeiner sich gewissen Reglements anpasst. Denn somit ist Freude & Spaß im Tun als TEAM gewährleistet!


Teilnahmebedingungen zum Training & Reglements (Click!)

Hier finden Sie die Inhalte zur Trainingsteilnahme, den Abläufen und den Voraussetzungen. Bitte nehmen Sie sich die Zeit diese zu lesen.


Rechtliches, Datenschutzerklärung etc. (Click!)

Bitte nehmen Sie diesen Inhalt, welchen Sie beim Training mit Ihrer Unterschrift bestätigen, zur Kenntnis.


Fragebogen

Die Angaben in diesem Fragebogen dienen dazu, sehr viel über Sie (Ihre Wünsche & Ziele) und Ihren Vierbeiner zu erfahren. Ein erstes Gespräch oder/und Training kann effektiv vorzubereitet werden. Ich freue mich auf Sie und Ihren Vierbeiner!
Diese Daten werden vertraulich behandelt!

Hinweis: Kopieren Sie den u.a. Text des Fragebogens (Text markieren, rechte Maus, Kopieren) und fügen diesen Text in eine leere Email ein. Dann können Sie direkt in der Email die Fragen beantworten und an hundeausbildung-boeker@t-online.de senden. Sollten Sie Probleme haben, sende ich Ihnen gerne den Fragebogen als .doc-document zu.

Daten zum Hund (bitte pro Hund ausfüllen)
Hundename:
Hunderasse:
Mischling - was ist ggf. daran beteiligt:
Durch wen oder wodurch sind Sie auf mich als Veranstalter gekommen?
Ist Ihr Hund haftpflichtversichert:
Weist Ihr Hund einen aktuellen Impfschutz auf:
Aktuelles Alter:
Alter bei Übernahme des Hundes:
Rüde/Hündin:
Kastriert/Intakt (= nicht kastriert):
Falls kastriert, in welchem Alter wurde Ihr Hund kastriert:
Falls kastriert, warum haben Sie Ihren Hund der Kastration unterzogen:
Befinden sich andere Tiere im Haushalt:
Woher kommt Ihr Hund:
Wie viele Familienmitglieder umfasst der Haushalt - wie alt sind Kinder, falls vorhanden:
Wo liegt Ihr aktuelles Problem und/oder was ist Ihr Anliegen (Wunsch, Trainingsziel):
Wann trat Ihr Problem erstmalig auf (sollte es sich um ernsthaftes Drohverhalten/Aggression oder Angst/Furcht/Trennungsangst handeln, beantworten Sie bitte zusätzlich die u.a. Frage A oder B.:
Wie oft trat es insgesamt und in welchem Zeitraum auf:
Wissen Sie etwas über die Aufzuchtphase (Züchter, Mutterhündin-Halter) und/oder die Haltung beim Vorbesitzer, bitte schildern Sie Ihren Eindruck?
Wie wurde der Hund aufgezogen (beim seriösen Züchter, Mutterhündin-Besitzer war Privatperson, unseriöser Züchter/Händler, Sonstiges) - im Haus oder außerhalb des Hauses?
Was wurde bisher trainingstechnisch unternommen/erzogen/gemacht/versucht?
Waren Sie in einer Hundeschule oder haben Sie die Erziehung/Training selbst übernommen?
Falls Sie in einer Hundeschule/-verein waren, auf Basis welcher Lernmethoden haben Sie bisher trainiert (z.B. Positive Verstärkung (Futter, Beuteobjekt), ohne Belohnung, Positive Strafe (Leinenruck, Disc-Scheiben, Wasserstrahl) - etc.?
Wer macht was mit dem Hund in der Familie (z.B. Gassi gehen, Füttern, Pflegemaßnahmen, Training bisher) - wer ist die Hauptbezugsperson des Hundes?
Wie viel Zeit widmen Sie sich Ihrem Hund täglich (Spaziergang, Beschäftigung)?
Zeigen Sie in kurzen Stichpunkten auf, wie zwei Wochentage mit Ihrem Hund ablaufen.
Wie reagiert Ihr Hund bei Begegnungen?
- Auf Menschen
- Auf Artgenossen (Rüde/Hündin)
- Auf andere Tiere (Wild, Nutztiere etc.)
- Auf Objekte/Geräusche (Autos, Traktoren, Gelbe Säcke etc.)
Wie wird der Hund gehalten - lebt er im Haus, in einer Mietwohnung, im Garten, im Hof, im Zwinger?
Wie viele Stunden täglich befindet er sich z.B. Außenhaltung (Garten, Zwinger, Hof)?
Wie viele Stunden täglich ist ihr Hund alleine - und wo hält er sich dann auf (Haus/außerhalb des Hauses)?
Läuft Ihr Hund situativ frei (ohne Leine) oder ist er immer angeleint?
Was füttern Sie Ihrem Hund (Nassfutter/Dose, konventionelles Trockenfutter, Trockenfutter kaltgepresst, BARF (Rohfütterung), Selbstgekochtes?
Wie oft am Tag füttern Sie Ihren Hund ( 1 x oder 2 x täglich)?
Hat (hatte) Ihr Hund gesundheitliche Probleme? Falls ja, welche?
Was sind die bevorzugten Aufenthaltsorte Ihres Hundes (z.B. Sofa, Körbchen, Bett, Schlafzimmer, an der Haustüre, am Gartentor etc.)?
Was mag Ihr Hund überhaupt nicht?
Was mag Ihr Hund gerne?
Kann Ihr Hund bereits einige Übungen, wie z.B. Sitz usw. oder gibt es Dinge, die er von sich aus gerne tut, wie z.B. Objekte herumtragen?
Weitere Anmerkungen Ihrerseits:

A.) Falls Ihr Problem dem Bereich "Aggression gegen andere Tiere" zuzuordnen ist
Hat Ihr Hund bereits bisher (nur) ernsthaftes Drohverhalten gezeigt, aber noch nicht zugebissen?
Hat Ihr Hund bereits zugebissen - falls ja: Wie war der Grad der Verletzung?
Handelte es sich um eine oberflächliche Schürfwunde, waren die Abdrücke von Fangzähnen sichtbar, waren Fangzähne und tiefe weitere Einrisse sichtbar, waren mehrere Einbisse sichtbar, zeigte ihr Hunde dabei "Abschüttel-Bewegungen", waren die Bisse im Hals-/Kopf-Bereich des anderen Hundes oder an der Unterseite des Halses und im Bauchbereich, sowie im Pfoten-Bereich?

Falls Ihr Problem dem Bereich "Aggression gegen Menschen" zuzuordnen ist
Hat Ihr Hund bereits bisher (nur) ernsthaftes Drohverhalten gezeigt, aber noch nicht zugebissen?
Hat Ihr Hund bereits zugebissen - falls ja: Wie war der Grad der Verletzung?
Handelte es sich um eine oberflächliche Schürfwunde, waren die Abdrücke von Fangzähnen sichtbar, waren Fangzähne und tiefe weitere Einrisse sichtbar, waren mehrere Einbisse sichtbar, zeigte ihr Hunde dabei "Abschüttel-Bewegungen", - an welchem Körperteil wurde der Mensch verletzt?

Haben Sie aktuell behördliche Auflagen zum Führen Ihres Hundes (Leinen-/Maulkorbzwang o.ä.)?

B.) Falls Ihr Problem dem Bereich "Angst/Panik, Furcht/Phobie zuzuordnen ist
Wie äußert sich die Unsicherheit, Ängstlichkeit, Furcht bei Ihrem Hund (Unruhe, Winseln/Jaulen, Speicheln, Koten/Urinieren etc.)?
Bezieht sich die Unsicherheit nur auf gewisse Objekte (Mülltonne, Männer, Menschen mit Hut) oder ist Ihr Hund generell unsicher und ängstlich?

Sollte Ihr Vierbeiner unter "Trennungsängsten" leiden oder er das Alleine-bleiben nicht gelernt hat, erfolgt eine detaillierte Befragung im Erstgespräch bei Ihnen zu Hause.

Vielen Dank für Beantwortung der Fragen. Ich freue mich auf unser zukünftiges Training!

Bitte senden Sie den ausgefüllten Fragebogen an:
hundeausbildung-boeker@t-online.de oder per Post an: Carmen Böker, Lerchenhöhe 10, 96158 Reundorf

Wenn Sie Probleme beim Ausfüllen/Abspeichern/Zurücksenden dieses Fragebogens haben, melden Sie sich bitte.
Ich kopiere Ihnen dann den Text in eine Email und Sie können Ihre Antworten in die Email einfügen und zurück senden.